Spirit Voices und Kirchenband Gegenwind

Generalprobe für das Konzert "I feel music in the air"

Fotos: Klaus Grimm

Auftritt bei der Konfirmation am 22.4.18

News ....

Gospelchor Spirit Voices

Nach seinem letzten Konzert am 06.01.2018 erarbeitet sich unser Gospelchor ein neues Repertoire aus traditionellen und modernen Gospels und ein Chorarrangement eines bekannten ABBA- Songs.

Der Chor wird in den Konfirmationen am 22.04.18 und am 29.04.18 singen.

Im Sommer ist ein offenes Gospelsingen beim Bad Driburger Mitternachtsshopping geplant.

Neue Chormitglieder sind herzlich willkommen und können sich unseren Proben freitags im 14 tägigen Rhythmus anschließen.

Informationen gibt gerne Kantor Torsten Seidemann, torsten.seidemann@gmx.de
Tel. 05253-975059.

„Aber wissen Sie, Gospel ist nicht der Sound, der Klang - es ist die Botschaft. Wenn es von Jesus Christus handelt, ist es Gospel."  Edwin Hawkinshttp://de.wikipedia.org/wiki/Edwin_Hawkins

Der Spirit Voices Gospelchor, beheimatet in der Evangelischen Kirchen­gemeinde Bad Driburg, entstand im Jahr 2009 aus einem kleinen Projektchor für das Mass Choir-Projekt „Die 10 Gebote“ in Dortmund. Seitdem hat sich die kleine Gruppe um Kantor Torsten Seidemann zu einem Gospelchor entwickelt, der 2 – 3 Konzerte im Jahr gibt.  Im Jahr 2017 wurde  die alljährlich stattfindende 6. Bad Driburger Gospelnacht veranstaltet.

Als große eigene Konzerte wurde die "10 Gebote" im Jahr 2010, "Amazing Grace" im Jahr 2015 und "Luther" im Jahr 2017 aufgeführt. Unterstützt von ProjektsängerInnen und Solisten, die unter Carola Sodt ihre Rollen einstudiert hatten.

Teilnahme 2017 am Gospelday.

06. Januar Konzert im der Band "Gegenwind"   "I feel music in the air"

Probentermine:

Chorleiter Torsten Seidemann

Die Chorproben finden im Gemeindezentrum der Evangelischen Kirche in Bad Driburg statt:

Probentermine: 14tägig freitags, 20 Uhr bis 22 Uhr

nächste Proben: 

Am Freitag, den 22. Juni 2018, und 6.7.18.

Chorleiter Torsten Seidemann steht Ihnen gerne bei Fragen zur Verfügung. Tel. 05253-975059, Torsten.Seidemanndontospamme@gowaway.gmx.de

 

Vergesst den Blues nicht!

Psalm 150

in einer Übersetzung von Peter Spangenberg

Halleluja! Lobt‚ Gott in seinem Heiligtum

Es ist wunderbar! Es ist herrlich!

Es ist unendlich schön,

Gott im Glanz seiner Liebe und Größe zu loben.

Dankt ihm für alles, was er getan hat.

Dankt ihm, weil er uns mit seiner Liebe umschließt.

Dankt ihm mit eueren Instrumenten:

Mit Posaunen, Psalter und Harfen,

mit Pauken, Pfeifen und Zimbeln.

Dankt ihm mit Chorälen und Orgelmusik,

lasst die Welt erklingen von euren eigenen Stimmen.

Lasst das Lächeln in euren Augen

zur Musik für andere werden.

Lasst das Streicheln eurer Hände

den Tag ausklingen für eure Kinder.

Lobt mit Bach und Mozart,

mit Spiritual und Gospel,

und mit Blues –

vergesst den Blues nicht,

wenn ihr Gott dankt.

Alles, was eine Seele in sich trägt,

lobe Gott.

Es ist wunderbar.

Gospel

Wie kamen wir

    von den farbig bunten

heimatlich vertrauten

    heißen Küsten Afrikas

so weit über das Meer

    zu den kalten Leuten hierher?

die Sklavenschiffe

    reichlich beladen

unserm dunklen Schicksal entgegen

    trugen das Elend der Welt

Unglückselige uns

    auf leidvolles Leben zu.

Nur im Gesang

    jahrhundertelang

fanden wir wieder

    durch unsre Lieder

ein wenig Ruh

    und mit Gott im Gespräch

wurde erträglicher

    uns unser Leben

das er uns gegeben

    zuerst das Leid zu ertragen

bald hin zu besseren Tagen:

    Hoffnung auf kein Leid

Sehnsucht nach Freiheit

    endlich Gerechtigkeit,

ausgedrückt im Gesang.....

Gospel  -  

© Claus Diedrich    060813