Herzlich Willkommen bei der Evangelischen Kirchengemeinde Bad Driburg!

Unsere Gemeinde gehört zum Kirchenkreis Paderborn und umfasst die Stadt Bad Driburg mit ihren Dörfern, die Kommunalgemeinde Altenbeken sowie Altenheerse.

Die Kirchengemeinde verfügt über zwei Pfarrstellen: Die Pfarrstelle 1 hat ihren Schwerpunkt in der Kernstadt Bad Driburg und ihren nördlichen Ortschaften; die 2. Pfarrstelle umfasst die Kommune Altenbeken und die Süddörfer Bad Driburgs.  Darüber hinaus freuen wir uns über die Gottesdienstgestaltung von Pfarrerin Christel Schuchardt (ehemals Kurseelsorgerin in Bad Driburg) sowie Pfarrer Dietmar Wegner (ehemals Pfarrer in Bad Driburg) sowie die Arbeit der vielen Ehrenamtlichen.

Auf diesen Webseiten finden Sie viele Informationen zur Gemeinde, insbesondere auch aktuelle Termine sowie Anlaufstellen für alle Anliegen, Fragen und Probleme:

Gemeindebüro Bad Driburg (Brunnenstr. 10, Tel.: 0 52 53 / 2215)

Gemeindebüro Altenbeken (Eichendorffstr. 9, Tel.: 0 52 55 / 93 94 08)

Pfarrerin Katrin Elhaus (Tel.: 0 52 55 / 61 31) Pfarrstelle 2

Pfarrerin Iris Battenfeld (Tel.: 0 52 53/ 29 05 Pfarrstelle 1

Telefonseelsorge: 0800 / 111 0 111

Wir freuen uns, Sie bzw. Euch nicht nur virtuell, sondern bei den vielfältigen Veranstaltungsangeboten der Gemeinde begrüßen zu können.

Gottesdienste sind in der Regel sonntags um 9:30 Uhr in Bad Driburg und um 11 Uhr in Altenbeken.

In Neuenheerse wird jeden 2. Samstag im Monat im Winter um 17 Uhr, im Sommer um 18 Uhr Gottesdienst gefeiert.

 

 

 

Da sie den Stern sahen wurden sie hocherfreut –

Matthäus 2,10 – Monatsspruch für Dezember

 Liebe Gemeinde,

Sterne - sie haben in der Advents- und Weihnachtszeit eine besondere Bedeutung. Strohsterne schmücken Zimmer und Tannenbäume, elektrische Sterne erleuchten so manches Fenster, Zimtsterne und Selbstgebackenes in Sternform erfreuen den Gaumen. Sterne gehören für uns in diese Zeit wie das Kind in der Krippe.

Aber nicht nur die Advents- und Weihnachtszeit ist die Zeit der Sterne: Auch im Alltag geben wir ihnen eine besondere Bedeutung. Wir erinnern uns gerne an die Sternstunden unseres Lebens, und ein klarer Sternenhimmel fasziniert uns immer wieder aufs Neue. Wir alle wissen, in welchem Sternzeichen wir geboren sind und viele lesen halbamüsiert, aber auch halbgläubig und gedankenlos Horoskope in der Zeitung, in der Hoffnung, so einen kleinen Blick in die Zukunft werfen zu können.

Sterne gelten als Hoffnungszeichen in unserer Welt. Der Blick nach oben, der Blick zu den Sternen drückt unsere Sehnsucht nach einer anderen, nach einer heilen und intakten Welt aus. Und wer kundig ist, kann anhand der Sterne seinen Weg finden. Licht und Wegweisung fanden auch die drei Weisen aus dem Morgenland in den Sternen.

Bei Matthäus heißt es: 'Der Stern, den die Weisen im Morgenland gesehen hatten, ging vor ihnen her, bis er über dem Ort stand, wo das Kindlein war. Als sie den Stern sahen, da wurden sie hocherfreut und gingen ins Haus und fanden das Kindlein mit Maria, seiner Mutter, und fielen nieder und beteten es an und taten ihre Schätze auf und schenkten ihm Gold, Weihrauch und Myrrhe'.

Die Weisen folgen dem Stern, um ihr Heil zu finden. Sie ziehen durch die Lande, unwissend, wo sie ankommen werden, aber in der Gewissheit, dass Gott sie zu dem Menschen führt, mit dem er etwas Neues auf der Erde anfangen will. Die Weisen folgen dem Stern und finden ein kleines Kind in einer Futterkrippe. Die Weisen vertrauen einem Licht in der Dunkelheit und finden den Menschen, von dem später einmal gesagt werden soll, er sei das Licht in der Dunkelheit der Welt. Mit Jesus Christus möchte Gott einen neuen Anfang in dieser Welt machen.

Der helle Morgenstern, ein biblisches Bild für Jesus, ist in die Welt gekommen. Sein Licht blendet nicht, wie es manchmal die Weihnachtsbeleuchtung tut; sein Licht strahlt auch nicht nur die schönen und heilen Seiten des Lebens an, wie die Beleuchtung in den Schaufenstern. Dem Licht Jesu bleibt die dunkle Seite unseres Lebens nicht verborgen und vor ihm braucht sie auch nicht versteckt zu werden.

Da, wo Jesus, wo Gott Menschen begegnet, da fällt ein Lichtstrahl in ihr Leben. Wo Jesus mit Menschen ins Gespräch kommt, wo Menschen über Jesus ins Gespräch kommen, da fällt warmes Licht in die Kälte der Einsamkeit und in die Dunkelheit der Enttäuschungen und Schuldgefühle.

Das Licht, das mit Jesus in die Welt gekommen ist, es verändert nicht automatisch alle Zu­stände, die unser Leben manchmal dunkel und als Last erscheine lassen. Vieles erscheint aber in einem anderen, in einem wärmeren Licht, wenn wir wissen, dass Gott unsere Dunkelheit teilt.

Die tiefe menschliche Sehnsucht nach Licht in der Dunkelheit der Nacht, nach Licht in der Dunkelheit von Trauer, Einsamkeit und Sinnlosigkeit, diese Sehnsucht findet in Weihnachten ihre Erfüllung. Mit Jesu Geburt und seinem Leben hat Gott uns gezeigt, dass er unser Dunkel teilen und erhellen will.

Gemeindebrief Dezember - Februar 2019

Datenschutzhinweis!

Liebe Gemeindemitglieder!

 

Ein Wort zum neuen Datenschutz!

Wir verwenden zur Veröffentlichung Ihre Daten um Ihnen zum Geburtstag zu gratulieren, die Namen der Gemeindemitglieder, die verstorben sind, die getauft oder getraut wurden. Wir veröffentlichen Fotos von öffentlichen Veranstaltungen und von Festen.

Falls Sie nicht damit einverstanden sind, dass Ihre Daten oder Foto von und mit Ihnen im Gemeindebrief veröffentlicht werden sollen, bitte melden Sie sich schriftlich im Gemeindebüro und lassen Sie es uns wissen.

DANKESCHÖN!!!

 

 

09.12.2018

Isolierung von Flüchtlingen verschärft Fremdenfeindlichkeit

07.12.2018

Westfälische Landeskirche stärkt Gehörlosenseelsorge / Neue Pfarrstellen geschaffen

07.12.2018

Sängerinnen und Sänger für King-Musical auf Kirchentag gesucht

Tageslosung und Lehrtext

Gemeindebüro Bad Driburg

Bianca Gochel

Brunnenstraße 10

33014 Bad Driburg

Telefon: 05253 / 2215

Mail: pad-kg-baddriburgdontospamme@gowaway.kkpb.de

Öffnungszeiten:

Mo, Di, Do von

10 bis 12 Uhr

Mi von

16-18 Uhr

 

Pfarrbüro Altenbeken

Astrid Kivelitz

Eichendorffstr. 9

33184 Altenbeken

Tel.:   05255 / 930408

Mail: pad-kg-baddriburg-altenbekendontospamme@gowaway.kkpb.de

Öffnungszeiten: Di, Mi von 9.30 bis 11 Uhr Mi von 17.45 bis 18.30 Uhr