Herzlich Willkommen! Evangelische Kirchengemeinde Bad Driburg-Altenbeken-Neuenheerse!

Gruppen und Kreise

Blumen des Bibelgartens

In unserem Gemeindehaus an der Brunnenstraße 10 treffen sich regelmäßig die Gruppen der Kirchengemeinde. Grundsätzlich sind Interessierte immer herzlich willkommen. Namen und Telefonnummern der Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner erfahren Sie über das Gemeindebüro (05253 2215) oder über die Driburger Pfarrämter.

  • Frauenkreis, monatlich dienstags um 15 Uhr
  • Frauenhilfe monatlich donnerstags um 15 Uhr
  • Literaturcafè alle drei Wochen freitags um 16 Uhr
  • Männerkreis, monatlich freitags am Nachmittag
  • Konfiunterricht, dienstags nachmittags
  • Kantorei, montags 19.45 Uhr
  • Gospelchor Spirit Voices, freitags nach Absprache 20 Uhr
  • Posaunenchor, donnerstags 19 Uhr
  • Singkreis "Generationen plus", 14 tägig mittwochs 10 Uhr
  • Südstadtreff, donnerstags um 16.30 Uhr nach Absprache in Privathaushalten
  • außerdem ... Gemeindebücherei Brunnenstr. 10:  
    Romane und Sachbücher in reichhaltiger und aktueller Auswahl!
    Ausleihe während der Öffnungszeiten des Büros und sonntags nach dem Gottesdienst.   

Südstadttreff

Ein Platz ist immer frei!

Der Südstadttreff: 

Wir sind 5-6 Personen und treffen uns jeden 2.  Monat am 1.  Donnerstag im Monat von 16  - 17. Uhr , bei Frau Bärbel Lange im Privathaus. Wir beginnen mit der Lesung der täglichen Losung, und fahren mit einer Kurzgeschichte fort.

Gern werden Ereignisse aus dem Gemeindeleben erzählt.

Wir enden mit einem Abendgebet und dem Vater Unser. 

Ansprechnpartner:  Frau Bärbel Lange oder Kontakt über das Gemeindebüro

Männerkreis

Ausflug des Männerkreises

Einmal im Monat an einem Freitag um 16 Uhr treffen sich sieben bis zehn Männer im Clubraum des Gemeindezentrums zu einer offenen Gesprächsrunde über Themen aus Kirche, Gesellschaft und Politik.

Hier kann jeder seine Meinung äußern, so dass oft ein buntes Bild entsteht. Die biblische Besinnung am Anfang soll dem Gespräch eine Struktur geben.  Kleine Ausflüge in den Sommermonaten ( z.B. zur Ölmühle im Solling, zur Burg Dringenberg, zum Computer-Museum in Paderborn oder zu einer Führung bei Optibelt in Höxter)  runden das Programm ab.    

 Ansprechpartner für den Männerkreis ist Dietmar Wegner.

 

Fr 12.01.24. und 09.02.2024   jeweils um 16 Uhr

Evangelische Frauenhilfe

Evang. Frauenhilfe bei einem gemütlichen Beisammensein

Die Zusammenkünfte der Frauenhilfe finden in der Regel am letzten Donnerstag im Monat um 15 Uhr statt. Sie gehört zum Landesverband der Westfälischen Frauenhilfe an und ist damit ein eigener „Verein“ im Raum der Kirchengemeinde. Dazu gehört auch, dass die Mitglieder der Frauenhilfe einen kleinen Mitgliedsbeitrag leisten.    

In früheren Jahren galt die Frauenhilfe – oft die zahlenmäßig größte Gruppe in der Gemeinde – als „Kerntruppe des Pastors“. Die Frauen übernahmen kleine diakonische Aufgaben, leisteten Nachbarschaftshilfe, verteilten Gemeindebriefe,, beteiligten sich an den jährlichen Sammlungen und waren zur Stelle, wenn sie bei  den Gemeindefesten, Seniorenfeiern oder sonstigen Veranstaltungen der Gemeinde gebraucht wurden.   

Inzwischen hat sich manches verändert. Unsere Frauenhilfsgruppe ist kleiner, die Frauen sind älter geworden. Aber sie wollen weiterhin ihren Beitrag leisten zum Aufbau der Gemeinde. Die Gruppenstunden dienen der Stärkung des Glaubens und der Gemeinschaft. Darum steht die Beschäftigung mit der Bibel an erster Stelle. Aber auch andere Themen werden aufgegriffen, die besonders Frauen betreffen. Und auch kleine Ausflüge mit dem Bus, das Sommerfest, Ratespiele und Bastelrunden und kurze Vorträge mit Laptop und Beamer stehen auf dem Programm. Die Frauen bereiten auch den Weltgebetstag der Frauen vor.     

Leiterin und Ansprechpartnerin für die Frauenhilfe ist Frau von Boehn.

Frauenhilfe

 

Do 29.06. 2023 um 15 Uhr

Do 31.08. 2023 um 15 Uhr

 

Literaturcafe

Das Literatur-Cafe ist aus der Arbeit der Gemeindebücherei hervorgegangen. Es hatte sich von Anfang an zum das Ziel gesetzt, Menschen in die Welt der Literatur zu begleiten, sie mit ausgezeichneten Werken der Literatur bekannt zu machen und sie zum Lesen zu animieren. 

Unser Literatur-Cafe besteht seit über 30 Jahren und findet alle drei Wochen freitags um 16 Uhr statt. Bei einer Tasse Kaffee oder Tee versammeln sich 10 bis 18 Teilnehmerinnen und Teilnehmer, jeder ist willkommen.

Im Mittelpunkt jeder Zusammenkunft steht ein aktueller Roman. Um ihn inhaltlich kennenzulernen, werden die wichtigsten Passagen vorgelesen, so dass sich eine Basis für eine Diskussion ergibt.

Das Literatur-Cafe liegt in den Händen von Dietmar Wegner.

Literatur-Cafe in der Gemeindebücherei

der Ev. Kirchengemeinde, Brunnenstr.10

Vorstellung eines Werkes der Literatur mit ausführlichen Leseproben und Gedankenaustausch, für Gemeinde und Gäste

Fr 15.12. 2023 um 16 Uhr

Elke Heidenreich/Michael Sowa: Nurejews Hund Sie „finden“ einander auf einer Party des Schriftstellers Truman Capote in New York: der elegante russische Tänzer Rudolf Nurejew der plumpe, schmutzfarbene Hund Oblomow. Die innige Zuneigung zwischen den beiden soll weit über Nurejews Tod hinaus Bestand haben und beflügelt Oblomow zu einem ganz überraschenden Liebesbewweis.

Fr 5.1.2024 um 16 Uhr

Arno Geiger: Schöne Freunde Ein Dorf mit Siedlungshäusern, Villen, einem Tennisplatz und einem Bergwerk,vor dessen Tor seit Jahren ein stummer Akkkordeonspieler und Carlos, ein elternloser Junge, musizieren. Doch dann geschieht ein schweres Grubenunglück, alle Überlebenden müssen den Ort verlasssen. Auf seiner Reise ins Ungewisse beginnt der Junge zu berichten: Von seiner erbärmlichen Kindheit, der erträumten Zukunft, vor allem aber der Hoffnung auf eine große Liebe. Fr 26.1.2024 um 16 Uhr Robert Seethaler: Das Cafe ohne Namen Wien im Jahre 1966: Robert Simon verdient sein Brot als Gelegenheitsarbeiter. Doch 20 Jahre nach Ende des Krieges erhebt sich die Stadt aus ihren Trümmern, wächst das Neue und auch Simon läßt sich mitreißen. Er pachtet eine Gastwirtschaft und eröffnet ein Cafe. Die Menschen aus dem Viertel kommen und bringen ihre Geschichten mit – von der Sehnsucht, vom Verlust, vom unverhofften Glück, auf der Suche nach Gesellschaft. Dabei verwandelt sich auch Simons eigenes Leben.

Fr 16.2.2024 um 16 Uhr

Carlo Levi: Christus kam nur bis Eboli Irgendwo in den Bergen hinter Salerno. In diese gottverlassene Gegend wird 1935 Carlö Levi wegen seiner antifaschistischen Aktivitäten verbannt. Einfühlsam beschreibt er Jahre später die archaische Lebenswelt der Menschen, die nicht ohne Grund von sich selbst sagen: “Wir sind keine Christen. Christus ist nur bis Eboli gekommen“.

Evangelische Gemeindebücherei

Als unser Gemeindezentrum 1970 erbaut wurde, hatte man von vornherein auch an einen Raum für die bereits bestehende Gemeindebücherei gedacht. Aber längst nicht jede Kirchengemeinde leistet sich eine öffentliche Bücherei.

Was hat Literatur mit Kirche zu tun?

In der Literatur begegnen uns viele Themen, die uns aus der Bibel und aus unserem eigenen Leben vertraut sind: Schuld und Vergebung, Krieg und Frieden, Macht und Ohnmacht, Einsamkeit und Heimat, Vergangenheitsbewältigung, Erwachsenwerden, Generationenkonflikt, Flucht und Vertreibung, Glaube und Zeifel:  Themen, mit denen sich Christen auseinandersetzen müssen vor dem Hintergrund der Botschaft der Bibel.

Zum Bestand der Bücherei seit dem Jahr 1989 gehören 1430 Bücher. Jährlich kommen etwa 15-25 neue  Bücher dazu. Den größten Raum nehmen Romane ein. Dazu kommen Rubriken wie Christlicher Glaube, Lebensbilder, Kunstbände, Ratgeber und weitere Sachbücher, Krimis und Gedichtbände. In den letzten Jahren ist der Bestand an Kinderbüchern stark erweitert worden: vor allem Bilderbücher und Bücher für das erste Lesealter. Davon profitieren besonders die Kinder des Ev. Kindergartens, die in kleinen Gruppen die Bücherei regelmäßig besuchen.

Ein Besuch der Bücherei lohnt sich! Die Ausleihe der Bücher ist kostenlos. Ausleihzeiten sind Mo, Di und Do von 11-12 Uhr, Mi 17-18 Uhr und So nach dem Gottesdienst.    

Büchereileiter und Ansprechpartner ist Dietmar Wegner.