Unsere Presbyterinnen und Presbyter

 

Diese verantwortungsvolle Aufgabe, ehrenamtlich die Gemeinde mit zu leiten und mit den eigenen Gaben die verschiedenen Aufgabe in der Gemeinde zu gestalten, um damit unserem christlichen Glauben ein menschliches Gesicht zu geben, nehmen in unserer Gemeinde Presbyterinnen und Presbyter wahr.

Im Folgenden stellen sich die KanditatInnen zum neuen Presbyterium 2016 vor.

 

 

 

Unsere KandidatInnen 2016

Maike Baier

Mein Name ist Maike Baier, ich bin Jahrgang ´72 und lebe seit 2005 mit meinem Mann und meinem Sohn in Bad Driburg. Gelernt habe ich den Beruf der Erzieherin. Diesen Beruf übe ich selbständig als Tagesmutter aus, wobei ich zurzeit pausiere. Ich beschäftige mich in meiner Freizeit gerne mit Klarinette spielen und Fotografieren und bin am Clemensheim ehrenamtlich in der Flüchtlingsarbeit tätig. Da ich in einem Pfarrerhaushalt aufgewachsen bin, habe ich eine Ahnung davon, was hauptamtliche Pfarrerinnen und Pfarrer leisten müssen. Daher möchte ich gerne im Ehrenamt deren Arbeit unterstützen und mich einbringen.

Silke Bambach

Mein Name ist Silke Bambach, ich bin Diplom-Sozialarbeiterin und Yogalehrerin, bin verheiratet und habe einen achtjährigen Sohn. Seit sechs Jahren leben wir in Bad Driburg. Die Arbeit innerhalb der evangelischen Kirchengemeinde ist komplett neu für mich. Was ich aber nicht als Nachteil empfinde, denn man bringt ja reichlich frischen Wind mit. Im Presbyterium will ich mich engagieren, weil ich es für wichtig halte, sich für eine Gemeinde einzusetzen, die jeden willkommen heißt.

Brigitte Becker-Winsel

Mein Name ist Brigitte Becker-Winsel. Ich bin 44 Jahre alt und habe 2 Kinder im Alter von 18 und 15 Jahren. Nach dem ich 10 Jahre in Altenbeken gewohnt habe, lebe ich seit Juli 2015 in Bad Driburg. Ich arbeite an der Grundschule in Pömbsen. Seit ca. 2 Jahren bin mit Freude als Lektorin in Altenbeken tätig.

Andreas Brennecke

 

Andreas Brennecke, 53 Jahre, verheiratet, 2 Kinder (19 und 15 Jahre) Seit 18 Jahren lebe ich mit meiner Familie als "Zugezogener" in Schwaney. Ich habe nach einer Berufsausbildung als Elektroniker Informatik studiert, arbeite derzeit aber weniger technisch als Datenschutzbeauftragter. In der Kirchengemeinde war ich bislang punktuell im Hintergrund aktiv: als Lektor in Altenbeken, im Förderverein für Kinder und Jugendarbeit, bei der Vorbereitung von Veranstaltungen, als Gemeindebriefverteiler oder schon mal als Helfer im Konfirmandenunterricht. Seit es in Altenbeken in der Passionszeit regelmäßig "Glaubenskurse" gibt, habe ich näheren Kontakt zum Presbyterium und ein wenig Einblick in dessen Aufgaben bekommen. Zwar weiß ich noch nicht genau was mich bei der Arbeit erwarten wird, bin aber neugierig und gespannt.

Christine Dietrich

 

Mein Name ist Christine Dietrich. 1975 geboren, bin ich ltd. Physiotherapeutin. Seit 25 Jahren bin ich als Organistin tätig und etwa seit 20 Jahren Presbyterin. Gerne stelle ich mich zur Wiederwahl.

Claus Dietrich

 

Mein Name ist Claus Dietrich, seit 2012 bin ich Presbyter in der Bad Driburger Kirchengemeinde. Ich bin verheiratet und habe vier Kinder, die aber alle bereits in eigenständigem Hausstand leben. ich bin seit Jahren Pensionär, früher war ich Lehrer am Berufskolleg für Deutsch und Politik/Sozialwissenschaften. Ich interessiere mich in der Gemeindearbeit besonders für die Belange kirchlichen Musikgeschehens und für die Weiterentwicklung unserer Gemeinde in Zeiten immer gravierender Personal- und auch Geld-Knappheit.

Wilfried Hauenschild

 

Mein Name ist Wilfried Hauenschild, ich bin pensionierter Hochschullehrer, bin verheiratet und habe vier erwachsene Kinder. Nach fast vier Jahren im Presbyterium möchte ich noch einmal kandidieren. Meine Schwerpunkte sind die Konzepte für neue Strukturen in unserer Kirche sowohl auf der Ebene unserer Kirchengemeinde wie auch im Kirchenkreis.

Friedhelm Poeschel

 

 

Mein Name ist Friedhelm Poeschel. Ich bin 65 jahre alt, verheiratet und Vater zweier Söhne (12 und 9 Jahre alt). Wir wohnen in Reelsen. Nach meinem Studium in Göttingen war ich als Diplomlandwirt 35 Jahre bei der Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen beschäftigt.

Ich wurde in unserer evangelischen Kirche in Driburg konfirmiert und getraut. Von 1984 bis 2004 war ich Presbyter in unserer Gemeinde. Seit Bestehen der Stiftung „ Senfkorn“ bin ich Mitglied des Stiftungsrates.

Die evangelische Kirchengemeinde Bad Driburg liegt mir am Herzen. Ein besonderes Anliegen ist mir die Ökumene.

Klaus-Dieter Will

Mein Name ist Klaus-Dieter Will. Ich bin 66 Jahre alt, habe 2 Kinder und 3 Enkelkinder, bin seit 3 ½ Jahren verwitwet und seit einem Jahr wieder in einer festen Beziehung. Von Beruf bin ich vereidigter Buchprüfer und Steuerberater, inzwischen aber im (Un-) Ruhestand. Seit ca. 9 Jahren bin ich in der Gemeinde aktiv als stellvertretender Vorsitzender des Stiftungsrates der Kirchlichen Gemeinschaftsstiftung "Senfkorn". Für das Presbyterium kandidiere ich um die enge Zusammenarbeit zwischen der Stiftung und allen anderen Gremien der Gemeinde aufrechtzuerhalten. Ich bin davon überzeugt, mein "Knowhow" von Wirtschaft, Finanzen, Recht und Politik sinnvoll in die kommenden schwierigen Aufgaben der Gemeindearbeit einbringen zu können.