Gospelchor Spirit Voices

„Aber wissen Sie, Gospel ist nicht der Sound, der Klang - es ist die Botschaft. Wenn es von Jesus Christus handelt, ist es Gospel." Edwin Hawkins

Der Spirit Voices Gospelchor, beheimatet in der Evangelischen Kirchen­gemeinde Bad Driburg, entstand im Jahr 2009 aus einem kleinen Projektchor für das Mass Choir-Projekt „Die 10 Gebote“ in Dortmund. Seitdem hat sich die kleine Gruppe um Kantor Torsten Seidemann zu einem Gospelchor entwickelt, der 2 – 3 Konzerte im Jahr gibt und auch die alljährlich stattfindende Bad Driburger Gospelnacht veranstaltet.


L U T H E R - Pop-Oratorium in Halle

Luther Pop-Oratorium

Best off vom Pop-Oratorium. Hörbeispiele aus der Welturaufführung und Proben in Dortmund.

Das schreibt die Presse!

Das Chormusical nimmt Formen an!

Polly (Laura Swoboda

Probenchor mit Band Gegenwind

Calle Swoboda, Sänger - Bandleader

 

Am vergangenen Wochenende in der Kulturjugendherberge in Bad Driburg erklang ein verzweifelter Ruf: „POLLY!“ Der junge John Newton ruft verzweifelt nach seiner großen Liebe. Und da kommt sie auch schon herein, die Polly (Laura Swoboda), ergreift das Mikrofon und singt dem verzweifelten John mit ihrer wunderschönen Stimme Mut zu!

Und schon befinden wir uns mitten in der Entstehungsgeschichte des Gospels „Amazing Grace“.

Sie ist eng verbunden mit dem Schicksal des John Newton, der Mitte des 18. Jahrhunderts in Großbritannien kein leichtes Leben hatte. Er wird geprägt durch den frühen Verlust der Mutter,  der Kindheit im Kinderheim, als Schiffsjunge, aufsässiger Matrose und erlebt eine große Liebe zu Polly, er wird Aufseher im Sklavenlager in Afrika und zuletzt Kapitän von Sklavenschiffen. Newton bekennt sich zum christlichen Glauben nach dem Überleben eines gewaltigen Sturmes. Geläutert heiratet er Polly und wird Pfarrer in einer Kleinstadt. Dort textet und erfindet er das weltbekannte Lied. John Newton setzte sich engagiert für die Abschaffung des Sklavenhandels ein. Einige Monate vor seinem Tod wird der Sklavenhandel in Britannien abgeschafft.

Das Musical bietet außer dem traditionellen und dem modernen Gospel Stile wie Rap,  Popballade und sogar Anklänge an das Oratorium „Messias“ von G. Fr. Händel, das zu Lebzeiten von J. Newton entstand. Durchzogen wird das Musical immer wieder mit dem weltbekannten: „Amazing Grace“ – Erstaunliche Gnade!

In der Jugendherberge probte am letzten Wochenende im Juni die auf 12 Musiker angewachsene Kirchenband „Gegenwind“ unter Leitung von Calle Swoboda. Acht Solisten stellen die Hauptakteure bzw. Themen dar.  John Newton und Polly, aber auch den Hass, die Angst und die Gleichgültigkeit. Die jungen Solisten studieren ihre Rollen mit der Gesangslehrerin der Bad Driburger Musikschule Cordula Sodt ein. Die Gesamtleitung unterliegt dem Kantor der Evangelischen Kirchengemeinde Torsten Seidemann, der den Bad Driburger Gospelchor „Spirit Voices“, unterstützt mit ProjektsängerInnen aus dem ganzen Kreisgebiet, leitet. Der Chor ist auf 40 Personen angewachsen. Dies war die erste gemeinsame Probe aller Beteiligten.

Amazing Grace wird am 4. Oktober in der Südstadtkirche „Zum verklärten Christus“ im Rahmen des 175jährigen Jubiläums des Evangelischen Kirchenkreises Paderborn und des 725jährigen Stadtjubiläums Bad Driburgs aufgeführt.

Auftritte

Probentermine:

Die Chorproben finden im Gemeindezentrum der Evangelischen Kirche in Bad Driburg statt:

Probentermine: 14tägig freitags, 20 Uhr bis 22 Uhr

Ab dem 27.5.2016 starten die Proben für unser nächstes großes Projekt im Lutherjahr.

"LUTHER" Pop-Oratorium von Dieter Falk und Michael Kunze.

Aufführung im März 2017 im Gerry-Weber-Stadion in Halle/Westfalen.

 Eine Aufführung ist für den Sommer 2017 in Marienmünster geplant.

Info: www.luther-oratorium.de

Folgende Probentermine/freitags:

Fr, 02.12.16- Probe  F Ä L L T A U S!

- Fr, 16.12.16- Probe mit geselligem Jahresausklang

 - Fr. 13.1.17  

- Fr. 27.1.17

- Fr. 10.2.17

- Fr. 24.2.17

Hauptprobe mit 1600 SängerInnen in Halle

Samstag, 04.03.17 von 13:00 bis 19:00 Uhr in Halle

Abfahrt Bus: 10:30 Uhr Gemeindehause, Brunnenstr. Bad Driburg

Chorleiter Torsten Seidemann steht Ihnen gerne bei Fragen zur Verfügung. Tel. 05253-975059, Torsten.Seidemann@dont-want-spam.gmx.de

 

Vergesst den Blues nicht!

Psalm 150

in einer Übersetzung von Peter Spangenberg

Halleluja! Lobt‚ Gott in seinem Heiligtum

Es ist wunderbar! Es ist herrlich!

Es ist unendlich schön,

Gott im Glanz seiner Liebe und Größe zu loben.

Dankt ihm für alles, was er getan hat.

Dankt ihm, weil er uns mit seiner Liebe umschließt.

Dankt ihm mit eueren Instrumenten:

Mit Posaunen, Psalter und Harfen,

mit Pauken, Pfeifen und Zimbeln.

Dankt ihm mit Chorälen und Orgelmusik,

lasst die Welt erklingen von euren eigenen Stimmen.

Lasst das Lächeln in euren Augen

zur Musik für andere werden.

Lasst das Streicheln eurer Hände

den Tag ausklingen für eure Kinder.

Lobt mit Bach und Mozart,

mit Spiritual und Gospel,

und mit Blues –

vergesst den Blues nicht,

wenn ihr Gott dankt.

Alles, was eine Seele in sich trägt,

lobe Gott.

Es ist wunderbar.

Gospel

Wie kamen wir

    von den farbig bunten

heimatlich vertrauten

    heißen Küsten Afrikas

so weit über das Meer

    zu den kalten Leuten hierher?

die Sklavenschiffe

    reichlich beladen

unserm dunklen Schicksal entgegen

    trugen das Elend der Welt

Unglückselige uns

    auf leidvolles Leben zu.

Nur im Gesang

    jahrhundertelang

fanden wir wieder

    durch unsre Lieder

ein wenig Ruh

    und mit Gott im Gespräch

wurde erträglicher

    uns unser Leben

das er uns gegeben

    zuerst das Leid zu ertragen

bald hin zu besseren Tagen:

    Hoffnung auf kein Leid

Sehnsucht nach Freiheit

    endlich Gerechtigkeit,

ausgedrückt im Gesang.....

Gospel  -  

© Claus Diedrich    060813

EKvW_Logo
logo_kkg