Tagebuch der Kinderferienwoche 2017

 Tag 4 – Donnerstag, 17.08.2017
„Kinderleben früher“ – wie sah das aus? Wie war der Tagesablauf eines Kindes vor 100, 200 oder gar 300 Jahren? Wer ging zur Schule und was wurde dort unterrichtet?
All dies und noch viele spannende Fragen mehr wurden heute im Freilichtmuseum Detmold beantwortet. Doch zunächst wurde der Bus gesattelt und es ging los.
Vor Ort in Detmold erwartete unsere beiden Gruppen jeweils eine nette Museumsführerin, die auf unterschiedlichen Wegen den Weg ins Paderborner Dorf mit vielen Geschichten und Einblicken in vergangene Jahre ausfüllten.
Oben angekommen wurde gepicknickt, getobt, sich versteckt und das ein oder andere Eis geschleckt. Nach dieser herangesehnten Pause ging es auf zu Runde 2: Fotorallye. In Kleingruppen aufgeteilt mussten die Kinder an Hand von Fotos im Paderborner Dorf die Häuser absuchen. Mal drinnen, mal draußen. Irgendwo gab es das Original zum Foto. Nicht immer war es einfach dieses zu finden. Erschöpft und verschwitzt ging es nach erfolgreicher Rallye wieder runter in Richtung Bus.
Eine entspannte, ruhige und teils verschlafene Busfahrt brachte uns wieder zurück nach Bad Driburg, wo die Kinder es kaum erwarten konnten, das Erlebte ihren Eltern zu erzählen.

Platt, aber um einige Eindrücke reicher ging es nach Hause. Mal sehen, was uns morgen noch alles erwartet – es ist ja der vorletzte Tag.
Samstag wartet dann der Abschlussgottesdienst und der muss schließlich noch vorbereitet werden.

 

Tag 3 – Mittwoch, 16.08.2017

3, 2, 1 und los ging es weiter in Richtung Zukunft. Heute lockten das Weltall, die Erfinderstation und die Recyclinganlage. Tja, doch was verbirgt sich dahinter?

Die Erfinderstation: Roboter sind das Synonym der zukünftigen Technik. Jeder wünscht sich einen, jeder würde gerne einen eigenen erfinden. Und die Kinder der diesjährigen KinderFerienWoche hatten heute die Möglichkeit dazu. Allein oder in Gruppen wurden in kreativer und teils mühevoller Detailarbeit einzigartige Roboter erschaffen. Manch einer wollte sich danach kaum noch von ihm trennen, sodass der neue Weggefährte den weiteren Tagesverlauf über überall mit hingenommen wurde.

Die Recyclingstation: aus Müll etwas Nützliches herstellen. Das war der Hintergrund, vor dem kleine Spiele und auch die Roboter entstanden. Mit ein wenig Farbe, Kreativität und Kleber entstanden so vielfältige, nutzbare Dinge aus Klopapierrollen, Verpackungen, Dosen, etc.

Das Mittagessen wurde uns heute von der Klinik Berlin gespendet!

Das Weltall: in Form eines Astronautentrainings wurden am Nachmittag 39 kleine Astronauten neu ausgebildet und mit silbernen Medaillen für die Absolvierung eines Schwebetest, der Alienbekämpfung u.v.m. ausgezeichnet. Stolz ging es danach auf festen Boden, nach Hause zurück.

 

Wir hatten auch heute viel Spaß und freuen uns auf morgen. Dort geht es zurück in die Vergangenheit.

 

Tag 2 – Dienstag, 15.08.2017

 


Der zweite Tag startete wie der erste: im Chaos.

Allerdings war dieses ganz bewusst gewollt. Das Chaosspiel – ein wunderbares Spiel, um die Kinder in Bewegung zu bekommen und die Gruppendynamik zu fördern – brachte viel Spaß am Vormittag, und der ein oder andere lernte noch etwas Neues kennen. Es gab Fragen zu beantworten, Aufgaben zu bewältigen und Spiele zu spielen. Letztere waren Klassiker aus der Teamer-Kinderzeit: Gummitwist, Jenga, Hüpfkästchen, u.a.


Durstig und mit hochroten Köpfen ging es dann zum Mittagessen. Diesmal gespendet von der Knappschaftsklinik.


Gestärkt und trotz all dem Gelaufe und Gerenne noch nicht ganz müde, ging es ans Kreative: es wurden T-Shirts bemalt, Bänder geknüpft und Bälle gefilzt. Hochkonzentriert und engagiert gingen die Kinder die Aufgaben an und erschufen viele kleine und große Kunstwerke.

Diese dürfen jetzt trocknen und wir werden sie morgen bestaunen!

 

Tag 1 - Montag, 14.08.2017

Es geht los!!!!!!

 

Um kurz vor neun am Montagmorgen ging es endlich los.

Nach mehreren Vorbereitungstreffen, all den Stunden der Vorbereitung und

Planung startete die diesjährige KinderFerienWoche.

40 Kinder und 14 Teamer treffen sich nun bis Samstag zwischen 09:00 und 16:00

Uhr im Gemeindehaus der Evangelischen Kirchengemeinde, um gemeinsam eine

Reise von der Vergangenheit, über die Gegenwart bis in die Zukunft zu wagen.

Heute hieß es, erst einmal anzukommen und sich kennen zu lernen. Drinnen und

draußen wurde gespielt, gelacht und Namen gelernt. Mittags gab es leckere

Spaghetti Bolognese – geliefert wurden diese vom Seniorenpark „Carpe Diem“.

Frisch gestärkt ging es dann los zu einer Schatzsuche. Spannende Rätsel und

manch knifflige Aufgabe warteten auf dem Weg. Im Arboretum wurden die Sucher
dann belohnt und der Schatz gerecht unter allen aufgeteilt.

Wir sind gespannt was uns an Tag 2 erwartet und freuen uns schon darauf!

Kinderferienwoche

Helfende Hände gesucht

Bad Driburg, Wir, das Team der Kinder- und Jugendarbeit der evangelischen Kirchengemeinde Bad Driburg, suchen DICH!
Ja, genau dich: deine Kreativität, deine fleißigen und helfenden Hände, deinen Charme, deinen Humor, deine Art mit Kindern und Jugendlichen umzugehen, dein Durchsetzungsvermögen, dein spezielles Talent, dein Spaß am Ehrenamt, dein Engagement.

Was wir vorhaben?
KinderBibelWoche (KiBiWo)
10. – 12. April 2017 mit einem Familien-Gottesdienst am 13.April um 17:00 Uhr
KinderFerienWoche (KiFeWo)
14. – 19. August 2017
Hast du noch mehr Ideen? Lust auf Kindergottesdienste, Familiengottesdienste oder ähnliches?

Dann melde dich!
Mail: evgemeindebrief-baddriburg@gmx.de
Facebook: Ev. Jugendarbeit Bad Driburg
Oder komm vorbei.
Am 01.März um 17:00 Uhr für die KiBiWo, um 18:00 Uhr für die KiFeWo. Im Evangelischen Gemeindehaus, Brunnenstr. 10.

Wir freuen uns!

Die Kinderferienwoche lebt!

Zweites Vortreffen der Kinderferienwoche 2017

am 1.3.2017 im Gemeindehaus Bad Driburg

 

Festlegung des Themas

Erste Idennsammlung

Meldet Euch bei Petra Koch oder über Facebook an oder kommt einfach vorbei!

 

Helfer herzlich willkommen!

 

 

 

Das war 2015!

Foto: Klaus Grimm